01. 10.

"Einen neuen feministischen Aufbruch wagen?!"

Online-Tagung u. a. mit Gisela Notz und Marina Grasse im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Am 3. Oktober 1990, vor genau drei Jahrzehnten, trat die DDR dem Staatsgebiet der Bundesrepublik bei. Feministische Aktivistinnen aus der DDR und der BRD waren damals schneller. Sie trafen sich bereits im April 1990 zum ersten ost-westdeutschen Frauenkongress. Es war der Versuch eines gemeinsamen Aufbruchs zur Rettung gleichstellungspolitischer Standards im Prozess der deutschen Einheit. Er gelang nur im Ansatz. Heute, im Jahr 2020, sehen wir uns global mit zunehmenden Rassismus, Antifeminismus, Genderfeindlichkeit und einer tiefen Spaltung der Gesellschaft konfrontiert. Um Impulse für einen neuen feministischen Aufbruch zu geben, treffen sich ältere und jüngere Feministinnen aus Ost und West zu einer Konferenz im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung. (weiter...)

kortizes.de

01. 10.

Gehirn und Selbst – Zeit als gemeinsame Währung?

Live-Online-Vortrag von Prof. Dr. Georg Northoff

Die Einsicht in das Gehirn hat große Fortschritte in den letzten 10 bis 20 Jahren gemacht. Trotzdem haben wir die Verbindung zwischen dem Gehirn und mentalen Funktionen wie dem Selbst bisher nicht verstanden. Der Referent schlägt einen neuen Ansatz zu dieser Frage vor, in dem die zeitliche Dynamik der Gehirnaktivität eine zentrale Rolle spielt in der Transformation von neuronalen in mentale Zustände, vom Gehirn in ein Selbst. In Kurzform: Gehirn ist Zeit und die Zeit macht den Geist möglich. Vortrag des Mediziners und Philosophen Prof. Dr. Georg Northoff im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Hirne aus der Ferne", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

04. 10.

Evolutionsweg Düsseldorf: Eine Zeitreise durch die Geschichte des Lebens

Führung mit Filmemacherin Ricarda Hinz vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst (DA!)

Der Evolutionsweg bildet die 4 Milliarden Jahre lange Geschichte des Lebens auf 400 Metern ab: vom Aquazoo-Löbbecke-Museum bis zur Rotterdamer Straße am Rhein. Der Lehrpfad verfügt über 20 Wegpunkte, die über entscheidende Meilensteine in der irdischen Evolution informieren, von der Entstehung des Lebens auf unserem Heimatplaneten bis hin zur Entwicklung des modernen Menschen. Ricarda Hinz (DA!-Vorstandsmitglied und Initiatorin des Evowegs in Düsseldorf) lädt Groß und Klein zur Führung (ca. 75 Minuten) am Sonntag, dem 4. Oktober ein. Bitte mit Mundschutz kommen und hoffentlich ohne Regenschirm ... (weiter...)

Screenshot: Ricarda Hinz

06. 10.

Frauen dürfen hier nicht träumen - Mein Ausbruch aus Saudi-Arabien

Buchvorstellung und Diskussion mit Rana Ahmad - Livestream auf dem gbs-YouTube-Kanal

Rana Ahmad, geboren 1985, ist in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens, aufgewachsen, wo sie sich im Alter von zehn Jahren zum ersten Mal verschleiern muss. Als junge Frau darf sie aufgrund der strengen religiösen Gesetze, die in ihrer Heimat gelten, nicht alleine auf die Straße gehen, nicht Fahrrad oder Auto fahren, nicht selbst darüber entscheiden, ob sie studiert oder arbeitet. Als sie durch das Internet erstmals mit Texten von Friedrich Nietzsche und Charles Darwin in Kontakt kommt, zweifelt sie an ihrem Glauben und wird Atheistin, worauf in Saudi-Arabien die Todesstrafe steht. (weiter...)

www.gisela-notz.de

10. 10.

Revolutionäre Frauenleben

Vortrag von Dr. Gisela Notz in Braunschweig

Es geht um berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen in der Geschichte, die sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt haben. Sie kämpften für eine bessere, friedlichere Welt. Gisela Notz, Herausgeberin des beliebten Frauenkalenders "Wegbereiterinnen", der bereits zum 19. Mal erscheint, wird Minna Faßhauer, eine der Protagonistinnen des neuen Wandkalenders, in ihrer Zeit vorstellen und ihr Leben und Wirken skizzieren. (weiter...)