Foto: Andreas Schütt

18. 02.

Dr. Michael Schmidt-Salomon über Glauben und Wissen

Vortrag und Diskussion in der VHS Frankfurt am Main

Angesichts der aktuellen Renaissance des unaufgeklärten Denkens brauchen wir intellektuelle Redlichkeit, die sich an Wissenschaft und Forschung als Grundlage eines modernen Weltbildes orientiert. Wissenschaft und Technik, aber auch Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit sind Früchte der Aufklärung. Wir alle nutzen sie – nicht zuletzt fundamentalistische Gruppen, die verhindern wollen, dass die Prinzipien der Aufklärung auf ihre eigene Weltanschauung angewandt werden. (weiter...)

19. 02.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen"

Buchpräsentation von Helmut Ortner mit anschließender Diskussion - Veranstaltung in München

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll, ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in München vor und spricht darüber, warum es keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft braucht. (weiter...)

Malik Verlag, 2020

03. 03.

Meine Reise ins Übermorgenland

Allein unterwegs von Jordanien bis Oman - Buchvorstellung mit der Autorin Nadine Pungs in Düsseldorf

Allein und mit Neugier im Gepäck erkundet Nadine Pungs die Arabische Halbinsel: von Jordanien über Kuwait, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Oman bis an die Grenze des Jemen. Sie reitet mit Beduinen durch die Wüste, übernachtet in Zelten und Wolkenkratzern, spricht mit Gastarbeitern und Geflüchteten. Sie trifft einen Scheich und hat sogar eine Audienz bei einer waschechten Prinzessin. Pungs sammelt Geschichten aus dem Orient und fügt aus ihren Begegnungen und Beobachtungen ein schillerndes Mosaik des heutigen Arabien zusammen. (weiter...)

03. 03.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung"

Veranstaltung mit Autor Helmut Ortner und Publizist Niko Alm - Buchpräsention und Diskussion in Wien

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll, ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in Wien vor und spricht mit dem Publizisten Nico Alm ("Ohne Bekenntnis") darüber, warum es keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft braucht. (weiter...)

AG SPAK Bücher

03. 03.

Wegbereiterinnen: Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen

Herausgeberin Gisela Notz stellt ihr Buch in Berlin vor

Mit »Wegbereiterinnen« liegt ein inspirierender Band mit 192 Bildern und Kurzbiografien von Frauen aus der ganzen Welt vor. Viele sind heute vergessen, obwohl sie ihr Zeitalter maßgeblich prägten. Sie alle kämpften für eine bessere, friedlichere Welt und haben sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt. Die Historikerin Gisela Notz, Herausgeberin des biografischen Handbuchs "Wegbereiterinnen" (AG SPAK Bücher 2018), wird anlässlich des internationalen Frauentags vor allem jene Frauen vorstellen, die Streik als Mittel für die Durchsetzung ihrer Rechte eingesetzt haben. (weiter...)