Ein Feiertag für Alle

(15.02.2018)

Gemäß dem Koalitionsvertrag zwischen der CDU und der SPD strebt die niedersächsische Landesregierung „…die Einführung eines weiteren kirchlichen/gesetzlichen Feiertages in Niedersachsen" an. Ein weiterer Feiertag ist nicht nur vor dem Hintergrund des ungleichen „Nord-Süd Gefälles“ begrüßenswert, sondern sollte auch ein würdiger Anlass zur Nachdenklichkeit und Einkehr aller Bürgerinnen und Bürger sein. Der HVD Niedersachsen schlägt den 10. (weiter...)

Fortbildung: Evolution und Schöpfungsmythen in WuN

(15.02.2018)

In den Schöpfungsmythen der Menschheit wird deutlich, dass Menschen seit jeher Erklärungen für die Entstehung der Welt und die Entwicklung bzw. Rolle des Menschen darin suchten. Seit der Antike und spätestens wieder seit der europäischen Aufklärung suchen Menschen aber auch naturwissenschaftlich basierte Antworten auf diese Fragen. (weiter...)

Demonstration gegen "60 Jahre Loccumer Vertrag" in Hannover

(10.07.2015)

Evangelische Kirche in Deutschland am 23. Juni 2015 das 60-jährige Bestehen des Loccumer Vertrages – ohne eingeladene Presse. Ein vielfältiges Bündnis Säkularer demonstrierte vor dem Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung in Hannover für die Beendigung der in diesem Vertrag festgeschriebenen Kirchenprivilegien – im Beisein etlicher Medienvertreter.

weiter zur ganzen Meldung beim hpd

Atheisten kämpfen gegen Religions-Privilegien

(04.02.2015)


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Um den Islam wird derzeit viel gestritten. Derweil kämpfen in der Region Hannover ein paar Dutzend unermüdliche Atheisten gegen die Privilegien jeglicher Religionen. Ein Dorn im Auge sind ihnen kirchliche Feiertage, Religionsunterricht an Schulen bis hin zu jährlichen Steuerausgaben in Millionenhöhe.

zum Originalartikel in der HAZ vom 22.01.2015

Petition zur Streichung des „Gotteslästerungsparagraphen“ veröffentlicht

Giordano-Bruno-Stiftung ruft zur Stärkung der Kunst-, Presse- und Meinungsfreiheit auf

(23.01.2015)


Karikatur: Jacques Tilly

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Petition zur Streichung des sogenannten „Gotteslästerungsparagraphen“ 166 StGB auf seiner Internetseite veröffentlicht. Der Paragraph bedroht Künstlerinnen und Künstler mit Gefängnisstrafen bis zu drei Jahren, wenn sie in ihren Werken religiöse oder weltanschauliche Bekenntnisse in einer Weise „beschimpfen“, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu gefährden. Die Petition kann ab sofort unterzeichnet werden. (weiter...)

Informationsstand

(25.10.2014)

Am Samstag, dem 25. 10.2014,  ab 11.00 bis ca. 14.00   Infostand in Hannover. Die Schwerpunkte:

1.  "Luther - beim Wort genommen" (so unser Flyer)

2.  NEU: Kirchenaustritt-Flyer: Niedersachsen tritt aus - Kirchenaustritt leicht gemacht! Das lohnt sich für alle!

3.  Zur aktuellen Kampagne "Für das Recht auf letzte Hilfe" - "Mein Ende gehört mir!" Und dazu und deshalb unser IBKA-Kernthema: "Trennung von Staat und Kirche!"

Konfessionsfreie bei MP Weil

(16.02.2014)

Gespräch über das Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften (weiter...)

ZDF Heute Show: Geht’s noch?

Katholische Kliniken und mangelnde Aufklärungsbereitschaft

(27.01.2013)

Wir sind hier und wir sind laut, weil man uns das Tanzen klaut!

Ein Bericht von Sigrun Stoellger

(11.04.2012)

Mit diesem spontan erdachten Motto haben sich am Karfreitag in Hannover um 18.00 ca. 150 Menschen unter dem Schillerdenkmal versammelt und eine fast zweistündige Demonstration abgehalten. Angemeldet hatte dies Justus Columbo, ein 23jähriger Physikstudent. Und tatsächlich wurde alles von den begleitenden Ordnungshütern penibel überwacht, ob nicht doch Personen mit Kopfhöhrern eindeutige Tanzbewegungen durchführten. (weiter...)