Atheisten kämpfen gegen Religions-Privilegien

(04.02.2015)


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Um den Islam wird derzeit viel gestritten. Derweil kämpfen in der Region Hannover ein paar Dutzend unermüdliche Atheisten gegen die Privilegien jeglicher Religionen. Ein Dorn im Auge sind ihnen kirchliche Feiertage, Religionsunterricht an Schulen bis hin zu jährlichen Steuerausgaben in Millionenhöhe.

zum Originalartikel in der HAZ vom 22.01.2015

Petition zur Streichung des „Gotteslästerungsparagraphen“ veröffentlicht

Giordano-Bruno-Stiftung ruft zur Stärkung der Kunst-, Presse- und Meinungsfreiheit auf

(23.01.2015)


Karikatur: Jacques Tilly

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Petition zur Streichung des sogenannten „Gotteslästerungsparagraphen“ 166 StGB auf seiner Internetseite veröffentlicht. Der Paragraph bedroht Künstlerinnen und Künstler mit Gefängnisstrafen bis zu drei Jahren, wenn sie in ihren Werken religiöse oder weltanschauliche Bekenntnisse in einer Weise „beschimpfen“, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu gefährden. Die Petition kann ab sofort unterzeichnet werden. (weiter...)

Informationsstand

(25.10.2014)

Am Samstag, dem 25. 10.2014,  ab 11.00 bis ca. 14.00   Infostand in Hannover. Die Schwerpunkte:

1.  "Luther - beim Wort genommen" (so unser Flyer)

2.  NEU: Kirchenaustritt-Flyer: Niedersachsen tritt aus - Kirchenaustritt leicht gemacht! Das lohnt sich für alle!

3.  Zur aktuellen Kampagne "Für das Recht auf letzte Hilfe" - "Mein Ende gehört mir!" Und dazu und deshalb unser IBKA-Kernthema: "Trennung von Staat und Kirche!"

Konfessionsfreie bei MP Weil

(16.02.2014)

Gespräch über das Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften (weiter...)

ZDF Heute Show: Geht’s noch?

Katholische Kliniken und mangelnde Aufklärungsbereitschaft

(27.01.2013)

Wir sind hier und wir sind laut, weil man uns das Tanzen klaut!

Ein Bericht von Sigrun Stoellger

(11.04.2012)

Mit diesem spontan erdachten Motto haben sich am Karfreitag in Hannover um 18.00 ca. 150 Menschen unter dem Schillerdenkmal versammelt und eine fast zweistündige Demonstration abgehalten. Angemeldet hatte dies Justus Columbo, ein 23jähriger Physikstudent. Und tatsächlich wurde alles von den begleitenden Ordnungshütern penibel überwacht, ob nicht doch Personen mit Kopfhöhrern eindeutige Tanzbewegungen durchführten. (weiter...)

"Ich bin Zeugin des Ehrenmordes an meiner Schwester"

Veranstaltung mit Nourig Apfeld, Gudrun Landgrebe und Michael Schmidt-Salomon in Mastershausen

(23.03.2011)

Nourig Apfeld
Nourig Apfeld

Nourig Apfeld wurde 1972 in Syrien geboren. 1979 kam sie mit ihrer Familie zu ihrem Vater nach Deutschland, der in der Bundesrepublik Arbeit gefunden hatte. Während sich Nourig und ihre Schwester zunehmend an den westlichen Werten ihrer neuen Heimat orientierten, schottete sich ihre Familie immer mehr ab. Der Konflikt eskalierte: Nourig wurde Zeugin des Ehrenmords an ihrer Schwester. (weiter...)

Leibniz war kein Butterkeks

"Salomonisches" über den Sinn und Unsinn des Lebens

(17.03.2011)


Cover: Leibniz war kein Butterkeks

Vor wenigen Tagen ist das neue Buch von gbs-Sprecher Michael Schmidt-Salomon erschienen – das erste Buch, das er gemeinsam mit seiner Tochter Lea Salomon verfasst hat: "Leibniz war kein Butterkeks – Den großen und kleinen Fragen der Philosophie auf der Spur" ist nicht nur amüsant zu lesen, es behandelt auch auf "salomonische Weise" einige der wirklich bewegenden Probleme, mit denen wir "aufrechtgehenden, philosophischen Affen" konfrontiert sind. (weiter...)

gbs warnt vor Verdrängung der Risiken der Kernenergie

Wir sollten Technologien vermeiden, die menschliche Fehler mit Katastrophen bestrafen

(16.03.2011)

korneloni / pixelio.de
AKW: korneloni / pixelio.de

Die schrecklichen Bilder aus Japan haben weltweit Bestürzung und Solidarität mit den Opfern des Erdbebens/Tsunamis ausgelöst. Angesichts der möglicherweise katastrophalen Folgen der Schäden am AKW Fukushima wird die Nutzung der Kernkraft nun auch in Deutschland zur Disposition gestellt: Stehen wir womöglich vor dem endgültigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft? (weiter...)